Preisträger 2015

Ehrenamtspreisträger 2015 wurde auf einstimmigen Beschluss des Vorstandes des FLVW Kreises Höxter der Sportkamerad Andreas Niggemeyer (SV Teutonia Ossendorf)

Begründung:  Andreas Niggemeyer ist seit 2001 ununterbrochen und höchst engagiert ehrenamtlich im Vorstand seines Heimatvereins tätig. Nach seiner Wahl zum 1. Vors. gelang es ihm den Verein SV Ossendorf nachhaltig wieder zu beleben.
Seine Verdienste im  einzelnen:
- Neuaufbau Seniorenspielbetrieb in den Jahren 2003 - 2005;
- Neuaufbau der Jugendarbeit im Verein,
- kontinuierliche Sanierung des Sportplatzes Ossendorf mit Installierung einer Flutlichtanlage zu    Trainingszwecken, Bau eines Unterstandes und Verkaufsstand, Bau von Platzbegrenzungen mit Werbebanden usw.; 
- Fusion des SV Teutonia Ossendorf mit dem TC Heinberg Ossendorf 2007;
- umfangreiche Sanierung des Sportheimes in den Jahren 2009 - 2011 mit Schaffung funktionaler Kabinen u. Duschmöglichkeiten sowie Schiedsrichterbüro;
- Mitinitiator der Seniorenspielgemeinschaft Nörde/Ossendorf auf Sicherstellung des Spielbetriebes im Jahr 2014;
Andreas Niggemeyer ist Motor, Antreiber und Ideengeber des SV Ossendorf zugleich und zeichnet sich durch höchstes Verantwortungsbewusstsein und Engagement in allen Belangen seines Vereins aus.
Er kämpft für dessen Belange und macht auch vor strittigen Themen nicht halt.

 

Auf der Ehrungsveranstaltung in der Bad Driburg Therme (Partner des FLVW Kreises Höxter)wurden weiterhin  folgende Ehrenamtler mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet:

Tobias Bolte               (SF Calenberg e.V.)

Josef Hecker               (SV 21 Germania Bredenborn e.V.)

Thorsten Hoffmann    (SV Dalhausen v. 1957 e.V.)

Manuel Rasche           (TuS Pömbsen e.V.)

Theodor Vorwick        (SC Herstelle 1968 e.V.)

Ludwig Rasche           (SC Herstelle 1968 e.V. )

Stefane Wieners         (SV Borussia Hohenwepel e.V.)