Der FLVW Kreis Höxter sagt vorerst alle Veranstaltungen bis einschließlich 30.03.2020 ab.

Vor dem Hintergrund einer erschreckend schnellen und sich weiter zuspitzenden Verbreitung des Corona-Virus hat ein Krisenstab des Kreisvorstands in einer kurzfristig angesetzten Telefonkonferenz beschlossen, zunächst bis einschließlich Montag, 30.03.2020 alle kreislichen Termine und Veranstaltungen mit größerer Personenanzahl abzusagen.

Leider betrifft diese Absage unsere für den 24.03.2020 geplante Ehrenamtsveranstaltung, an der wir wohlverdiente Sportlerinnen und Sportler des Sportkreises auszeichnen wollten. Die Ehrung werden wir natürlich zu einem späteren Zeitpunkt vornehmen.

Von dieser Absage ist auch die für Samstag, den 21.03.2020 geplante Ü32-Hallenkreismeisterschaft betroffen. Ob und wenn ja wann diese nachgeholt werden kann, wird im Kreisvorstand geklärt, sobald sich die Lage einschätzen lässt.

Ebenfalls betroffen sind die monatlichen Tagungen der Schiedsrichtervereinigung sowie die zusätzliche Weiterbildung am 28.03.2020.

Martin Derenthal erklärt: "Die Gesundheit der Sportlerinnen und Sportler und aller Ehrenamtlichen steht für uns an erster Stelle. Wir müssen und wollen unserer Verantwortung gerecht werden. Neben der Fürsorgepflicht für die Gesundheit sehen wir insbesondere auch das Risiko der Verbreitung im persönlichen Umfeld mit einem besonders hohen Risiko für ältere Mitmenschen und Familienmitglieder. Und natürlich müssen wir auch an mögliche wirtschaftliche oder gesellschaftliche Auswirkungen denken.“

"Der Krisenstab des Kreisvorstands beobachtet die aktuellen Informationen und Entwicklungen sehr genau. Darüber hinaus stehen wir in engen Abstimmungen mit den Behörden und dem FLVW und gehen davon aus, dass auch zeitnah weitere Maßnahmen ergriffen werden, so Hermann-Josef Koch.