WestfalenSport Ausgabe 6/2020 ist online: Stiften gehen

 

Gehen Sie stiften“ – mit diesen Worten brachte Ehrenpräsident Hermann Korfmacher vor zehn Jahren die Westfalen Sport-Stiftung des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen auf den Weg. Zum Geburtstag am 22. Dezember haben die Autorinnen und Autoren des WestfalenSport Stimmen eingefangen, Projekte und Ideen skizziert, um das Wirken der Stiftung für die westfälischen Vereine und deren Mitglieder zu veranschaulichen. Die letzte Ausgabe des Verbandsmagazins ist nun als E-Paper, in der App oder als PDF zum Download.

Auf der FLVW.de-Themenseite WestfalenSport finden Sie die Links zur sechsten Ausgabe des FLVW-Magazins sowie alle Ausgaben im Archiv. Neben dem Titelthema Westfalen Sport-Stiftung haben wir unter anderem folgende Themen für Sie:

Corona bremst Karrieren – das mussten nicht nur die Internatsmädchen

Wiebke Willebrandt und Anna Aehling erfahren, auch die Saisonhöhepunkte der Leichtathleten entfielen, allen voran die Olympischen Spiele in Tokio. Für Clemens Erdmann war es dennoch ein Top-Jahr: Er ist Europas schnellster Mann über 3.000 Meter.

Wer kennt sie noch, die Zaubermaus? Darius Wosz kickt in der Kreisliga B und ein Weltmeister zieht es zurück in die westfälische Heimat. Benedikt Höwedes spielt wieder in der Stauseekampfbahn.

Schalkes Finanzvorständin Christina Rühl-Hamers spricht über ihre Aufgabe in schwierigen Zeiten, der Verband sucht Corona-Heldinnen und -Helden – es gibt reichlich Lesestoff in der aktuellen Ausgabe.

Sie haben gleich drei Möglichkeiten, an den WestfalenSport zu kommen.

E-Paper: Sie können – ohne Registrierung und App-Store – das E-Paper nutzen, das mit einem Link am rechten Seitenrand für Sie zur Verfügung steht. Das E-Paper ist praktisch der WestfalenSport auf ihrem PC-Bildschirm. Hiermit haben Sie ebenfalls Zugriff auf alle Zusatzinformationen wie Videos oder Fotogalerien.

App: Den WestfalenSport immer in der Hosentasche – mit der WestfalenSport-App für Ihr Smartphone! Die App gibt es für iOS im Apple-App Store sowie für Android bei Google Play. Einfach den jeweiligen QR-Code scannen (oder im Store nach "WestfalenSport" suchen) und die App installieren. Bitte beachten Sie: Der einmalige Download der jeweiligen Ausgabe innerhalb der App kann aufgrund der hohen Datenmenge einen Moment dauern. Um Ihr mobiles Datenvolumen nicht zu belasten, empfehlen wir den (einmaligen) Heft-Download im WLAN-Netz – danach ist die jeweilige Ausgabe in der App gespeichert!

PDF-Version: Diese steht Ihnen über die Verknüpfung zur Verbandseite www.flvw.de/service/mitteilungen/Westfalensport zur Verfügung. Im rechten Seitenrand finden Sie die WestfalenSport-Ausgaben ganz einfach als PDF-Datei zum Lesen und Archivieren.

Auf der Verbandsseite finden Sie alles noch einmal ausführlich erläutert, weiter die QR-Codes zum Download der App und in der Bildergalerie die neuen Funktionen noch einmal Schritt für Schritt zum Anschauen.