WestfalenSport 6/2023 ist online

Wer will ihn nicht erleben, den „besten Tag“. Die E-Jugend vom DJK VfL Billerbeck aus dem FLVW-Kreis Ahaus-Coesfeld hatten ihn schon: Als „Gold“-Verein des DFB-Punktespiels und einer der ersten Sieger der bundesweiten Vereinsaktion zur UEFA EURO 2024 des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) durften sie einen Tag am DFB-Campus in Frankfurt verbringen. Zocken in der Kunstrasenhalle mit den DFB-Nachwuchstrainer*innen stand natürlich auch auf dem Programm. Wie der „beste Tag“ so lief, haben die Autor*innen in Wort und Bild in der aktuellen WestfalenSport-Ausgabe festgehalten, die ab sofort als E-Paper und in der App zur Verfügung steht.

U17-Weltmeister: Den absolut besten Tag ihres bisherigen sportlichen Lebens hatten die für Dortmund spielenden Paris Brunner und Almugera Kabar beim WM-Finale in Indonesien. Brunner, zum besten Spieler des Turniers gekürt, startete seine Karriere in der Talentschmiede der SG Lütgendortmund und schaffte es schon als F-Jugendlicher ins Panini-Album. Und warum Kabars Jugendtrainer beim SV Hüsten genau wusste, wohin der „Elfmeterkönig“ schießen würde, verrät er im Interview.

Einen absolut ungewöhnlichen Einstand erlebte Schiedsrichter-Novize Mike Röös. Seinen ersten Einsatz an der Pfeife begleiteten nicht nur reichlich Medienvertreter*innen, sondern auch per Head-Set Bundesliga-Referee Sören Storks als Pate des frischgebackenen Unparteiischen. Neuland betritt auch Thomas Stratos: der langjährige Bundesligaprofi übernimmt als Cheftrainer den Bezirksligisten VfL Holsen. Markus Jürgens hingegen läuft Marathon – und das rückwärts! Wie er sich auf den 42,195 km orientiert und wie viel ihm noch zum Weltrekord fehlt, lesen Sie – sowie viele weitere spannende Geschichten – in der aktuellen Ausgabe des WestfalenSport.

                                              -------------------------------------

Das Verbandsmagazin WestfalenSport erscheint sechsmal pro Jahr und ist in der WestfalenSport-App für iOS- und Android-Geräte sowie als E-Paper ausschließlich digital verfügbar. Wie und wo die App zu finden ist, erklären wir Ihnen an dieser Stelle. 

Sie haben gleich drei Möglichkeiten, das Magazin des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) zu lesen.

App: Den WestfalenSport immer in der Hosentasche – mit der WestfalenSport-App für Ihr Smartphone! Die App gibt es für iOS im Apple-App Store sowie für Android bei Google Play. Oder einfach im Store nach WestfalenSport suchen und die kostenlose App installieren. Bitte beachten Sie: Der einmalige Download der jeweiligen Ausgabe innerhalb der App kann aufgrund der hohen Datenmenge einen Moment dauern. Um Ihr mobiles Datenvolumen nicht zu belasten, empfehlen wir den (einmaligen) Heft-Download im WLAN-Netz – danach ist die jeweilige Ausgabe in der App gespeichert!

E-Paper: Sie können aber auch – ohne Registrierung und App-Store – das kostenlose E-Paper nutzen. Das E-Paper ist praktisch der WestfalenSport auf ihrem Bildschirm.  

PDF-Version: Nachfolgend können Sie die WestfalenSport-Ausgaben des aktuellen Jahrgangs ganz einfach als PDF-Datei herunterladen, lesen und archivieren. Ältere Jahrgänge finden Sie digital als E-Paper

Downloads:

Ausgaben aus dem Jahr 2022

Ausgaben der Vorjahre finden Sie auf der rechten Seite unter "Weitere Informationen" unter dem Link  Der WestfalenSport als E-Paper